Coffea Arabica (Kaffeepflanze)

Die Kaffeepflanze ist eine Zimmerpflanze, die dich morgens aus dem Bett holt und den Barista in dir erweckt! Für einen Kaffee aus dem eigenen Wohnzimmer musst du die Bohnen selbst pflücken, trocknen, rösten, mahlen und aufbrühen. Arabica ist eine schmackhafte Kaffeesorte, die für nicht weniger als drei Viertel der gesamten Kaffeeproduktion weltweit verwendet wird. Insgesamt gibt es etwa 60 verschiedene Sorten, von denen die Hälfte aus Afrika stammt.

Hol dir auch eine nach Hause!

  • Mittelmäßig viel
  • Alle 2 Jahre
  • Leicht luftreinigend
  • Licht, keine direkte Sonne
  • Nicht giftig
  • 1x im Monat (Sommer)

Suchst du noch eine neue Pflanze für zu Hause?
Probiere den Pflanzenfinder aus

  • Der Legende nach begann es vor etwa 500 Jahren, als es irgendwo in Äthiopien zu Unruhen unter den Ziegen des Klosters kam. Die Besitzer der Ziegen entdeckten, dass die Ziegen die Kaffeesträucher ausgiebig abgefressen hatten. Das Verhalten der Ziegen nach dem Fressen der Beeren wurde zu einer Inspirationsquelle für den Kaffee. Die Besitzer pulverisierten die Bohnen und gaben sie in kochendes Wasser. Der fantastische Geschmack und das Aroma, das dabei entstand, waren die Anfänge des Kaffees. Danach wurde die Pflanze gezielt gezüchtet und auf der ganzen Welt verbreitet.
  • Die Coffea Arabacia ist kein großer Luftreiniger. Sie ist natürlich viel zu sehr damit beschäftigt, all ihre Bohnen hochzuhalten.
  • Die Kaffeepflanze ist weder für Menschen noch für Tiere giftig. Wir verstehen, dass du lange auf deinen frischen Kaffee warten musst, aber wir raten dir, ihn nicht vorher zu essen! Du könntest Übelkeit bekommen, wenn du die unbehandelten Beeren isst.
  • Die Kaffeepflanze braucht nicht so viel Wasser. Halte die Erde leicht feucht und alles wird gut. Es ist besser, regelmäßig ein bisschen Wasser zu geben, als einen großen Schluck auf einmal. Sie mag es, wenn man ihre Blätter alle paar Tage besprüht. Sie hängt sehr an ihren glänzenden Blättern und möchte, dass das auch so bleibt.
  • Die Kaffeepflanze gedeiht an einem Ort mit viel indirektem Licht. Sie mag es nicht, wenn man sie in die volle Sonne stellt. Ein heller Platz, an dem es schön warm ist, ist dafür am besten geeignet. Achte auf Zugluft, die hasst sie nämlich wirklich.
  • Die Kaffeepflanze wächst im Sommer am schnellsten und freut sich auch über ein wenig Zusatznahrung, in Form von Dünger. Gib ihr im Sommer etwa einmal im Monat Pflanzendünger. Im Winter ist es wichtig, ihn nicht zu füttern! Die Pflanze geht dann in die Ruhephase und kann die zusätzlichen Nährstoffe nicht verarbeiten.
  • Wie viele andere Zimmerpflanzen auch, wird die Coffea Arabica nach etwa zwei Jahren zu groß für ihren Topf. Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen ist im Frühjahr. Pflanze sie in einen neuen Topf, der mindestens 20% breiter ist. Du kannst zum Umtopfen normale Pflanzenerde verwenden.
  • Wie viele andere Zimmerpflanzen auch, wird die Coffea Arabica nach etwa zwei Jahren zu groß für ihren Topf. Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen ist im Frühjahr. Pflanze sie in einen neuen Topf, der mindestens 20% breiter ist. Du kannst zum Umtopfen normale Pflanzenerde verwenden.
  • Grundsätzlich wird die Kaffeepflanze nicht leicht von Schädlingen geplagt. Sie ist jedoch anfälliger dafür, wenn sie sich an einem kalten Ort oder inmitten von Zugluft befindet. Wenn sie braune Blätter bekommt, liegt das oft an zu trockener Luft. Die braunen Ränder der Blätter können auch durch zu viel Wasser kommen. Kontrolliere in diesem Fall, wie sich die Erde tiefer im Topf anfühlt. Wenn es sich sehr nass anfühlt, reduzierst du am besten die Wassermenge.

Willst du all diese Informationen immer zur Hand haben?
Lade die Plantsome App herunter

... ...