Schimmel auf der Blumenerde.

Schimmel auf der Blumenerde.

Hast du schon mal gesehen, dass die Zimmerpflanzen-Erde deines Amigos schimmelt? Es bildet sich ein weißer Belag auf der Erde, die Blumenerde ist feucht und eventuell auch muffig. Schon beim Denken daran bekommen wir Gänsehaut! Aber keine Panik auf der Titanic! Wir erklären dir, wie du Schimmel auf der Erde ganz einfach bekämpfen kannst.

 

Don’t panic on the titanic!

Pilze gibt es in allen Formen und Größen. Sie leben von abgestorbenen Überresten deiner Pflanze und sind daher nicht schädlich. Eigentlich ziemlich cool, aber leider nicht echt schön. Auch wenn ein Fliegenpilz neben deinem grünen Amigo gemütlich aussehen mag, können wir uns vorstellen, dass du ihn lieber loswerden willst. Ist der Pilz direkt auf Pflanze selbst? Das kann gefährlich sein. Das sind Pilze, die sich von lebendem Material ernähren, und das kann deiner Pflanze schaden. Diese unfreundlichen Schimmelpilze entfernst du, indem du die Blätter vorsichtig mit einem sauberen Tuch und etwas Essig in einer Sprühflasche abwischst.

 

Ursache von Schimmel auf der Erde

Schimmel kann mehrere Ursachen haben. Oft liegt es daran, dass die Blumenerde zu feucht ist, aber es kann auch daran liegen, dass die Pflanze an einem zu dunklen Ort steht. Außerdem kann eine hohe Luftfeuchtigkeit in Verbindung mit geringer Luftzirkulation die Ursache sein. Gute Erklärung, schön und kurz, aber wie wird man Schimmel auf der Pflanzenerde wieder los?

 

Bye, bye Junimond!

Ist der weiße Belag auf der Blumenerde noch nicht so stark? Dann kannst du die Schicht einfach entfernen und die Erde erstmal trocknen lassen. Sei dabei vorsichtig, wir wollen die Wurzeln ja nicht beschädigen. Fülle den Topf am nächsten Tag mit frischer Erde auf. Wahrscheinlich hast du jetzt nur die oberste Schicht des Pilzes entfernt, in der Blumenerde könnte noch mehr vorhanden sein. Das geht wahrscheinlich von selbst weg, wenn du weniger (oft) gießt. Achte danach immer darauf, dass die Erde trocken ist, bevor du wieder gießt, so bist auf der sicheren Seite.

 

Harte Maßnamen

Kommt der Pilz immer wieder? Dann raten wir dir, deinen grünen Amigo umzutopfen. Nimm die Pflanze aus dem Topf, reinige den Topf gut, setze die Pflanze zurück und gib frische Pflanzenerde hinzu. Wenn auch das nicht hilft, ist es Zeit, die großen Geschütze aufzufahren. Mit harten Maßnahmen meinen wir Zimt, Backpulver oder Apfelessig. Diese natürlichen Waffen haben eine pilztötende Wirkung. Kein Scherz! Streue ein bisschen Zimt, Backpulver oder Apfelessig auf die frische Erde, und hoffentlich lässt der Pilz deinen grünen Amigo endlich in Ruhe!

 

Mit diesen Hausmitteln gegen Schimmel auf der Zimmerpflanzen-Erde kannst du ihn hoffentlich schnell bekämpfen! Suchst du noch nach einem neuen grünen Amigo? Dann schau dir all unsere Zimmerpflanzen an oder probiere den Pflanzenfinder aus! Für mehr Pflanzpiration folge uns auf Instagram und Facebook.

Weiterlesen

    ... ...